skip to content

Renovation Juli 2010

Veröffentlicht von Björn Sundin am 02 Aug 2010
Blog >> Renovation

Der erste Teil des Umbaus der Küche und unser sanftes Auffrischen des Badezimmers ist abgeschlossen. Die Bilder dazu gibt es unter Galerie Reno Juli 2010.

 

Am 9. Juli haben wir den angemieteten „homöopathische“ Lastwagen in IKEA Spreitenbach vollgeladen. Esstisch, Stühle, Anrichte und die neue Küche wurde besorgt. Die Küche war schon lange im Voraus auf dem Internet geplant worden, nachdem wir das ganze Haus in Fuorns und speziell die Küche mit Laser vermessen hatten. Es galt also nur noch, die ausgewählten Teile abzuholen. Die ganze Prozedur, inklusive Wiederausladen und Umtauschen einiger falschen Teile dauerte gut 5 Stunden. Danach war, ein Viertelstunde nach Ladenschluss, alles im Lastwagen verstaut.

 

Am Nachmittag des nächsten Tages, vor der Abfahrt, wurde der Rest geladen: Sofas, Betten, diverse Baumaschinen, Mörtel, Farbe etc., etc.

 

Nach dem Abladen in Fuorns, 10. Juli, am Abend, wurden schon Esstisch, Stühle und Anrichte zusammengeschraubt. Schliesslich brauchten wir am Sonntagmorgen etwas zum drauf frühstücken. Die Anrichte sollte als „Chuchichäschtli“ während des Küchenumbaus dienen. Bis nach Mitternacht konnte man Hammer und Elektroschrauber hören.

 

Am Sonntag nach dem Frühstück fingen wir an, die alte Küche zu demontieren. Leider konnten wir keine Rücksicht auf den Ruhetag nehmen, da unsere Helfer uns nur am Wochenende beistehen konnten. Es wurden Platten abgegespitzt, alte Küchenschränke demontiert und ein alter Bleiablauf ausgebaut. Der Wasseranschluss in der Küche wurde abgestellt und der alte tropfende Wasserhahn aus der Wand herausgespitzt. Am Ende des Wochenendes sah die Küche zwar aus wie ein Trümmerhaufen, wir hatten aber bereits einen neuen Abfluss einbetoniert. Wir danken unseren netten und toleranten Nachbarn, die diesen ziemlich lärmigen Sonntag aushalten mussten!

 

Gegessen haben wir sehr gut in Hospiz Sontga Maria auf der Lukmanierpass. Ab jetzt sollte aber unsere Notküche (ein Campingkocher) im Holzschopf für Nahrung sorgen. Wasser zum Kochen und Abwaschen wurde im Badezimmer geholt.

 

Während der ersten Woche wurden Fenster gekittet, der Trümmerhaufen in der Küche zurechtgeschaufelt und die Löcher vom alten Wasserhahn zugemauert. Schon am Wochenende war das Malen des Badezimmers vorbereitet. Dreck wurde spachtelweise weggeschabt und die knallgelben und -roten Wände mit einem Nagelbrett gestriegelt. Nach Abdecken und Abkleben wurde gestrichen, und bald präsentiere sich unser Badezimmer in einer viel angenehmeren Atmosphäre! Die Badezimmertür hatten wir abgehängt und draussen zuerst gründlich gereinigt und danach frisch eingeölt. Einige einfachere Elektroarbeiten wurde auch erledigt, Lampen wurde ausgewechselt und einige „Gehversuche“ mit der Schlitzmaschine wurden gemacht. Am Ende der Woche wurde die Küchenunterschränke, im zukünftigen Wohnzimmer, vormontiert.

 

Am Dienstag durften wir uns übrigens auch über den ersten Besucher im Haus freuen. Herzlichen Dank für mitgebrachte Köstlichkeiten und gesellige Stunden beim Wandern und Picknicken!

 

Das zweite Wochenende nahte, und unsere unerschöpflichen Helfer kamen schon am Freitagabend an. Erstaunlich, mit welcher Energie und Hilfsbereitschaft die beiden nicht nur zwei ganze Wochenenden opferten um uns zu helfen, sondern auch durch viel Planung und Organisieren von Arbeitsweisen und Materialanschaffungen während Wochen abends beschäftigt oder unterwegs waren!

Dieses Wochenende hatten wir vor „nur“ am Samstag so richtig Lärm zu machen. Der Holzherd und die alten Wasserleitungen wurden ausgebaut. Schlitze für den neuen Elektroanschlüsse wurden gefräst. Das Haus tobte regelrecht!

Am Sonntag wurden die neuen Wasserleitungen verlegt und angeschlossen. Röhren für elektrische Leitungen wurden gelegt und eingemauert. Die ersten Unterschränke wurden an ihren Platz gestellt. Die Arbeitsplatte wurde zugesägt und das Spülbecken, Wasseranschluss und Abwasseranschluss montiert bzw. angeschlossen. Sogar der Geschirrspüler wurde vorbereitet, obwohl wir noch keine Elektrizität hatten. Schliesslich würde gründlich geputzt und ein staubbindender Anstrich an die Wände gestrichen. Die Wände konnten dann grundiert werden und waren so bereits vorbereitet für den Abrieb und die Wandplatten.

 

Erstaunlicherweise kam der Elektriker am gleichen Tag, an dem er angerufen wurde. Da alles gut vorbereitet war, brauchte er nur wenige Stunden am Montag, um die neuen Leitungen zu ziehen. Lichtschalter, Steckdosen und Anschluss machte er dann am folgende Tag. Gleichzeitig liessen wir einen Tag/Nacht Schalter für den Warmwasserbehälter und einen Erdungsschutz für Herd und Geschirrspüler einbauen.

 

Im zweiten Teil von Woche zwei wurden Küchenschubladen montiert, und die Küchendecke wurde weiss gestrichen.

 

Innert vierzehn Tagen war nun eine funktionierende, provisorisch eingebaute Küche entstanden. Die Campingküche im Holzschopf konnte abgebaut und der Geschirrspüler in Betrieb genommen werden!

 

Nach einem Tag putzen kam noch ein zweitägiger Besuch aus Schweden zur Einweihung des Ferienhauses.

 

Die Küche steht jetzt provisorisch bis im September. Dann wird sie kurzfristig wieder ausgebaut, während das Küchenfenster ausgewechselt wird.. Mehr dazu später.

 

Was innert zwei Wochen hier realisiert wurde, wäre nie und nimmer möglich gewesen ohne die grosse Hilfe, die geleistet wurde von unseren Helfern! Vielen, vielen Dank, Sophia und Philippe! Ihr seid wirklich die Helden von Fourns!

Zuletzt geändert am: 03 Aug 2010 um 12:16:20

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen

Info


Von 26/2 bis 14/4 2018 geschlossen wegen Renovationsarbeiten!

Webcam mit Blick vom Haus nach Norden! Webcam

Auch als Bed & Breakfast verfügbar!
Weitere Informationen unter:  BnB Switzerland

Links:



Aktuelle Nachrichten

Wintersperre ab heute (27.11.2017 17:35)

Number of comments: 0
Der Oberalppass hat ab heute Wintersperre

weiter lesen


Scheetag in September (10.09.2017 15:52)

Number of comments: 0
...Heute war Fuorns mit Schnee bedeckt, der den ganzen Tag blieb...

weiter lesen


Wintersperre Oberalp aufgehoben (13.04.2017 07:55)

Number of comments: 0
...Strasse wieder für Verkehr freigegeben.

weiter lesen


Neue Webcam in Betrieb (10.04.2017 18:05)

Number of comments: 0
... heute die neue Webcam montieren und in Betrieb...

weiter lesen


Wintersperre Oberalppass (12.11.2016 12:48)

Number of comments: 0
...Gestern wurde denn die Wintersperre verhängt..

weiter lesen


Erster Schnee 2016/2017 (07.11.2016 07:33)

Number of comments: 0
...erste Schnee der Saison 2016/2017...

weiter lesen


Oberalppass weider geöffnet (20.04.2016 06:23)

Number of comments: 0
Der Oberalppass wurde heute Mittwoch 20/4 um 8 Uhr wieder geöffnet....

weiter lesen


Wintersperre Oberalppass (23.11.2015 10:48)

Number of comments: 0
Ab heute hat der Oberalppass wieder Wintersperre...

weiter lesen


Goldener Herbst! (02.11.2015 06:45)

Number of comments: 0
...mehrere Tage lang strahlendes Herbstwetter...

weiter lesen


Die Rokker Charity Tour 2015 fahren durch Val Medel (01.07.2015 07:22)

Number of comments: 0
...viele schöne Bikes sehen will, kommt am Freitag ins Val Medel!

weiter lesen